Samstag, 31. Dezember 2011

Guten Rutsch!!

Hallo liebe Freunde! Ich wünsche euch allen zusammen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mögen sich all unsere Wünsche, Träume und Ziele, die wir uns vorgenommen haben erfüllen. Bis zu meinem Traum sind es noch 214 Tage!
Bis nächstes Jahr ;-)

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen meinen Bloglesern ein frohes, friedliches und vor allem
 
ein geschenkereiches Weihnachtsfest.

 


Eure Morgaine

Montag, 12. Dezember 2011

Tolle Stempelseite gefunden

Ich liebe Stempel und das Stempeln als solches. Ich bin immer der Meinung,  gerade nicht den richtigen Stempel zu der Sache zu haben. Jetzt bin ich über einen Link aus meinem Forum  auf eine Stempelseite gekommen, die es in sich hat. Also, in Ruhe sich zuerst eine Tasse Tee bereiten, dann das Kind in den Hof, wahlweise auch zu irgendeiner Nachhilfestunde schicken, den Mann mit den Hund vor die Türe jagen, die Türglocke aushängen, das Telefon auf belegt stellen und das Handy ausschalten.

Eine Seite auf der Festplatte einrichten, zum Abspeichern der ganzen Ideen

Jetzt: Zurücklehnen und den Link anklicken:

http://stempeleinmaleins.blogspot.com/

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Filztasche

Als ich so am Samstag im Schaufenster eine tolle Filztasche entdeckte, kam natürich das *habenwillsyndrom* unweigerlich zum Vorschein.
Da gab es aber zwei Probleme, Nr. 1 - es ist ein Stoffladen und das ist eigentlich nur ein Muster - Nr. 2 das Muster ist zwar verkäuflich aber für stolze 40 Euronen für so a Fuizdaschl ganz schön happig.
Meine Freundin meinte "geh! Des kannst doch selbst auch!" OK! Ich! Nähen???? Wennst meinst!!
Dann ließ ich mir den Stoff zuschneiden und der kostete dann nur noch 10 Euronen!
Vorgestern und gestern saß ich nun an meiner Nähmaschine ( ahhh! nur zur info! Ich kann wirklich nicht nähen und die Nähmaschine ist für das Scrappen!!!!! Nicht dass hier falsche Maßstäbe angesetzt werden!), also ich saß an der Nähmaschine und versuchte mein Bestes.
Es ist zwar nicht ganz gerade, aber ich denke mal, ich hab sie nicht schlecht hinbekommen. Noch dazu hat meine noch eine Schließe, das hatte die in der Stadt nicht ;-)
Dann habe ich mir aus einem Stoffrest noch ein kleine mittelalterliches Geldtäschchen gemacht, für Krimskrams ist das Gedacht.
Liebe Danny, vielen Dank! Ohne deinen Zuspruch hätte ich mir den Stoff nicht gekauft.


Also ich muß hier nochmals betonen, es ist das erste mal, dass ich sowas genäht habe!

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Smash-Book

Ziemlich viele sind von dem Virus infiziert, jetzt wollte ich auch so was haben.
Da ja die einzelnen originalen Books von K&Company verschiedene Farben haben und
mir natürlich wieder das gefällt, was es bei uns nicht, bzw. wohl nur sehr schwer zu bekommen ist, nämlich das Grüne, dachte ich mir, ich mach mir selber eines!

Die ganzen tollen Scrapbögen, die ich eigentlich nur zum Streicheln gehabt habe, habe ich nun verarbeitet.

Die Maße des Original Smash-Books habe ich aber so gut es ging eingehalten.
Denn wenn ich mir mal so einen Gummiring kaufe, oder vielleicht was anderes dazu, sollte es ja passen.

Den Deckel und den Boden habe ich - und ihr hört richtig - mit Serviettentechnik gestaltet!!!  Nein ich mach das nicht ständig und werde es auch so schnell nicht mehr machen, aber ich hatte noch so viele Eulenservietten, die ich nie hergenommen habe. Streichel, streichel 
Nach dem Trocknen der Servis habe ich noch gewischt und ein bisschen mit einer Schablone die Dots aufgewischt.
Danach mit Klarlack versiegelt, damit alles hält und kratzfest ist.

Als nächstes habe ich meine Scrapstreichelbögen zerschnitten. JAAAAAAAAA ES TAT WEH!
Alles schön zurecht gelegt.
Auf ein 120g Papier habe ich mir verschiedene Karos und Linien ausgedruckt.
In Fundstücke findet ihr die Links dazu.
Über Google hab ich mit noch ein bisschen gemustertes Briefpapier zum ausdrucken gesucht und auch noch zwischen den Seiten mit verarbeitet. (Das ist das am Rand gewschwärzte Bild, wg. Copyr.!)
Zum Scrappen gibt es auch tolle kleine Papiertaschen, die habe ich dann bearbeitet und auch dazwischen reingelegt.
Dadurch ist alles etwas aufgelockerter.

Dann kam die Bind-It zum Einsatz und mein Smash-Book nahm gestalt an.
Dann habe ich mir noch mit den Klettpunkten vom Aldi eine Stiftehalterung "gezimmert" und es war fertig.







Montag, 5. Dezember 2011

*räusper* Test 1 - 2 - 3

Hallo zusammen! Die liebe gute Technik hat mir einen gemeinen Streich gespielt. Ich wurde immer benachrichtigt, wenn ich einen Kommentar bekommen habe. In letzter Zeit war es richtig ruhig geworden. Jetzt habe ich festgestellt, dass die Kommentare alle im System gehangen waren und auf ihre Freigabe gewartet haben. Aus unerfindlichen Gründen, ist meine Mailadresse aus den Benachrichtigungen verschwunden. Wird schon irgend ein Pumuckel da drinnen rumradiert haben.
Jetzt würde ich euch bitten, mir nur ein kurzes "Hallo" zu schicken, damit ich sehe, ob jetzt die Einstellungen wieder funktionieren, oder ob ich gleich zum Computerweitwurf ausholen kann.
Wiederholung nicht ausgeschlossen :-))
Danke schon mal!

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Dezember = Weihnachtszeit

Gottseidank haben die Halloweengeister das Häuschen nicht ewig in beschlag genommen ... Sie sind ganz brav wieder verschwunden, damit die nächste Jahreszeit einzug halten kann.
Zumindest in meinem Häuschen hat´s jetzt schon geschneit. Die Ski und der Schlitten stehen ja schon vor der Haustüre und der Weihnachtsmann hat sein Mützchen auf der Seite hin gehängt.
Die kleinen Lebkuchen dürfen natürlich auch nicht fehlen!
Aber seht doch selbst:

Donnerstag, 17. November 2011

Nochmal Papier zum ausdrucken gefunden

http://incompetech.com/graphpaper/

Mittwoch, 16. November 2011

Papiermustervorlagen

Alle die mal schell ein kariertes, liniertes oder sonst wie gemustertes Papier brauchen sind hier genau richtig:


http://www.oberlehrer.de/?p=5980

Montag, 14. November 2011

Papiermustervorlagen

War gerade auf der Suche nach "Freeware" und habe folgenden tollen Link gefunden:


http://www.eduplace.com/graphicorganizer/

Donnerstag, 3. November 2011

Taschentuchbox

Diesmal gibt es nichts selbstgebasteltes von mir, sondern mal eine tolle Bastelidee die ich beim stöbern in den Tiefen des WWW gefunden habe.
Es ist ein relativ schnell gemachtes Mitbringsel, was auch noch dazu sehr praktisch ist und in das man zusätzlich noch ein paar Schokis packen kann.

Hier klicken:
Taschentuchbox

Montag, 31. Oktober 2011

HALLOWEEN = Gespensterzeit

Heute ist es wieder so weit, wenn es an der Türe heißt
"Süßes oder Saures" und ich frag dann immer darf es auch eine Essiggurke sein?
Weil es ja eigentlich heißt Süßes sonst gibt´s Saures, aber das macht nix, ist immer wieder lustig.

Ich höre die Kinder ja meistens schon im Treppenhaus und dann habe ich alles dunkel, sitze am Boden an der Türe, habe die Klinke schon nach unten gedrückt und wenn sie sich dann überwunden haben an meine Glocke zu drücken, reiß ich die Türe auf und mach ganz laut   UUUUUHHHHHHAAAAAAA


Diesmal habe ich eine Lichterkette eingearbeitet, wenn´s dunkel wird, dann wird´s noch gruseliger.

Das letzte Bild ganz unten ist unsere Glocke! 










Sonntag, 9. Oktober 2011

Umschlagkalender 2012

Der neue Umschlagkalender für meinen Mann auf den Schreibtisch in der Arbeit.

Wenn sich jetzt eine frägt, woher ich denn die tollen Schriftstempel habe, die sich quer durch den ganzen Kalender ziehen, sie sind von HIER









Freitag, 23. September 2011

Freitagsfüller #130

1. Ich glaube fest daran, dass ich nächstes Jahr mit meiner Freundin mit nach Schweden fahren kann und freue mich schon riesig drauf.
2.  Auf der Wiesn kann ich keine wilden Fahrgeschäfte mehr fahren, mir wird schlecht von dem ewigen  vor und zurück.
3.  Wir gehen bestimmt wieder zur Wiesn und da ganz speziell auf "die alte Wiesn" aber wenn es regnet, dann halt nicht.
4. Was bestimmte Leute zu mir sagen, ist mir sowas von egal.
5. Der Papst ist ein Kapitel für sich und nicht in einem Satz beschreibbar, nur soviel, erst soll sich die Kirche zu den Kreuzzügen und Hexenverbrennungen bekennen und auch die Dokumente dazu feigeben, dann kann sie weiter reden .
6.  Ich liebe beim Spazieren gehen den Geruch an kühlen Herbstabenden.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gar nichts, denn ich habe noch jede Menge Hausfrauendreikampf (Putzen, Bügeln, Waschen) vor mir , morgen habe ich den letzten tollen Mittelaltermarkt der Saison, in Landshut geplant und Sonntag möchte ich ausruhen, spazieren gehen, scrappen und abends nochmal Grillen, vermutlich auch das letzte mal in diesem Jahr !


Hier geht es wie immer zu den Freitagsfüllern

Samstag, 17. September 2011

Herbst = Nüsse und Pilzezeit

Die Piraten sind wieder auf ihr Schiff und befahren die fernen Ozeane.
Doch lange mußte das Häuschen nicht warten, bis es wieder belagert wurde. Sofort flog eine Eule aufs Dach und die Igelchen fanden es wunderschön. Die Eichhörnchen nahmen auch sofort das Dach in beschlag und die Katze machte es sich im Speicherfenster bequem.
Nur müssen sie aufpassen ..... Geister und Spinnen schleichen schon ganz unten umher und versuchen es für sich zu gewinnen. Man sieht sie zwar noch nicht, aber es wird nicht lange dauern. Denn die, die das Häuschen jetzt für sich entdeckt haben sind ja von Natur aus eher scheue Geschöpfe.







Montag, 12. September 2011

Wir waren Helden!

Dieser Text ist mir gerade mal wieder über den Weg gelaufen. Auch wenn ihn schon viele kennen und für die, die ihn nicht kennen und noch um einiges jünger sind: DIESER TEXT IST DIE WAHRHEIT!

Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit
dir zu tun!
Kinder von heute werden in Watte gepackt.

Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es
zurückblickend kaum zu glauben, daß wir so lange überleben
konnten!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte
und ohne Airbags.
Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.
Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso
wie die Flasche mit Bleichmittel.
Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und beim Fahrradfahren trugen wir nie einen Helm.
Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen.
Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den
Hang hinunter, daß wir die Bremsen vergessen hatten.
Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und
mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wußte, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei!

Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach
"Aufsichtspflicht" . Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern?

Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau.
Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders.
Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter bestrichen , tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick.

Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen.
Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf
Video, Surround Sound, eigene Fernseher, Computer,
Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!!

Der Fernseher bei den Eltern im Wohnzimmer hatte 3 später 5 Kanäle und wir mussten aufstehen um das Programm zu wechseln oder die Lautstärke zu verstellen. 



Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein.
Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern.
Keiner brachte uns und keiner holte uns. Wie war das nur möglich?

Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer, und die
Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus.

Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, mußte lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen.
Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere.
Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung.

Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich
verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, daß die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der
gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas!


Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlosem und Erfindern mit Risikobereitschaft
hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Mißerfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wußten wir umzugehen.
Und du gehörst auch dazu! Herzlichen Glückwunsch!

Samstag, 10. September 2011

Freitagsfüller #128

1. Kürbisse  mag ich am aller liebsten in der Suppe und als Deko .
2.  Ich stelle immer wieder beim Scrappen fest, dass Bilder vor mir Mangelware sind.
3. Als ich 10 Jahre alt war, bekam ich von meinem Opa, in unserem Wochenende, ein ausrangiertes Kajütenboot als Kinderzimmer.
4. Ich liebe Kerzen, deswegen steht überall eine neben mir auf dem Tisch.
5. Wenn ich leben könnte wo ich wollte wäre es schon von fast von Kindheit an Irland, Schottland, Norwegen, Schweden, England und auch geanau in dieser Reiehfolge .
6. Lieber September, mein Geburtstagsmonat und der Bote kühlerer Tage.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Füße hochlegen, nach Tierparkausflug (schon vorbei) , morgen habe ich Hofflohmärkte Sendling geplant (und auch gemacht!) und Sonntag möchte ich meinen Geburtstag feiern !


Hier gehts zu den Freitagsfüllern - einfach KLICK

Sonntag, 4. September 2011

Gaaanz viele Fotos ...

... und Berichte von meinen Mittelaltermärkten findet man zur Zeit auf meiner Fotoseite - hier klicken! -
Denn das Scrapmaterial muß ja auch erst mal besorgt werden. Nicht, dass am Ende jemand meint, ich mach hier gar nix ;-)

Freitag, 5. August 2011

Freitagsfüller #123

1. Ich fühl mich gut wenn ich über die Mittelaltermärkte schlendere, der Musik zuhöre und ich mich in den Sog ferner Zeiten ziehen lasse.
2. Die Farbe der Hoffnung ist grün.
3. Bald gibt es wieder tolle neue Bastelsachen, wenn die Saison beginnt.
4. Frische Minze vom Balkon, mit warmen, aber nicht sprudelden Wasser aufgießen, eine kleine Zitrone reinpressen und leicht Zuckern. Kalt stellen, dann 3 Teile Minzwasser 1 Teil Sprudel und mit Eiswürfel servieren. Ich liebe es, das ist mein liebster Durstlöscher bei großer Hitze.
5. Ich kann mich nicht entscheiden,  soll ich, oder soll ich nicht, nur was? Das ist die Frage.
6. Wenn die uns da nicht mehr verschweigen, mit dem Klimawandel, als man eh schon ahnt, dann fress ich den berühmten Besen, oder etwa nicht ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Geburtstagsfeier bei Nicki , morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich basteln, wie immer!


Freitagsfüller

Sonntag, 31. Juli 2011

Südtirolalbum mit Reisetagebuch

Jetzt kommt ein "Großprojekt"!
Es sind 3 Urlaube in einem. 2008,2009 + 2010! Von 08 + 09 hatte ich nicht so viele Bilder, da es immer nur ein paar Tage waren. Deswegen habe ich sie vorne mit dran gehängt.
Ich wollte aber umbedingt auch mein Reisetagebuch von 2010 mit verarbeiten, deswegen habe ich mich von den Scrap-News  inspirieren lassen und bin dann auf folgenden Idee gekommen:




 Mein Reisetagebuch ist vorne mit eingebunden, dann kommen die Urlaube.















Jetzt kommt das Reisetagebuch. Ich habe wieder alle Motive, die ich für meine Tickets verwende gewschärzt um nicht irgendwelche Bildrechte zu verletzen.
Das Album selber ist aus Biomülltüten.



Samstag, 30. Juli 2011

Fundstücke

Als ich gerade so meine Blogs, die ich immer besuche, durchstöbere fällt mir bei saphiraswelt doch glatt was ins Auge!

Tic-Tac

Wir lieben diese kleinen Teilchen. Wir haben sie in allen Größen zu Hause, aber da dann Bänder zu verwahren bin ich auch noch nicht drauf gekommen. Jetzt wird bestimmt kein einziges Schächtelchen mehr weg geworfen.
Danke Liane dass du so viel stöberst und uns so tolle Links zeigst!

Freitag, 29. Juli 2011

Freitagsfüller #122

1. Es kann doch nicht wahr sein, schon wieder ist ein Schuljahr vorbei.
2. Der Weps, der macht sich unbeliebt bei mir.
3. Sahne, aufgeschlagen, über Erdbeeren oder Blaubeeren, dafür laß ich alles stehen.
4. Zu diesem Wort fällt mir rein gar nichts ein: nicht.
5. Mein Lieblingskleidungsstück, ist eine alte ausgeleierte Jogginghose.
6. In einem Straßencafe, mit einem Latte in der Hand, kann man gut Leute beobachten.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, meine Sommergrippe auskurieren, morgen habe ich für unser Anlagenfest einen Nudelsalat geplant und Sonntag möchte ich meine Ruhe!


Auf dieser Seite entstehen die Freitagsfüller

Montag, 18. Juli 2011

Donnerstag, 14. Juli 2011

Reisetagebuch - Nach der Reise

Wie versprochen, kommt jetzt das ausgefüllte Tagebuch von unserem Pfingsturlaub in Südtriol



Freitag, 8. Juli 2011

Freitagsfüller #119

1. Ich frage mich immer öfter ob es vor 10 oder 20 Jahren auch im Sommer so schwül war, oder ob das nur im "zunehmenden Alter" anders empfunden wird .
2. Den Kalender meines Mannes für sein Büro zu restaurieren kommt als nächstes dran.
3. Harry Potter, ist Kult .
4. Manchmal komm ich einfach nicht dazu den Freitagsfüller auszufüllen, auch wenn es schwerfällt.
5. Meine Wäsche ist nervig, ich hasse es und es ist das brühmte Faß ohne Boden.
6.  Wir bekommen bald im Wohnzimmer eine neue "Wohnlandschaft" und die ist bestimmt sehr bequem.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf´s Relaxen , morgen habe ich natürlich wieder einen Mittelaltermarkt, diesmal in Burghausen geplant und Sonntag möchte ich, wie jeden Sonntag, Scrappen!


Hier gehts zum Freitagsfüller

Sonntag, 3. Juli 2011

Sommer = Piratenzeit

Mein Häuschen ist jetzt von Piraten eingenommen worden.
Natürlich gehört auch zu Piraten, Papageien dazu, warum weis eigentlich niemand so genau, aber ist ja auch egal.


Die Piraten bleiben normalerweise immer bis September, dann wird es ihnen zu kalt und sie Segeln wieder in die Ferne.

Halloween = Gruselzeit

An Halloween, kommen Spinnen, Ratten und Fledermäuse   huuuuu  schaurig - gruslig, sonst macht ja alles gar keinen Spaß. 

Auf unsere Wohnungsglocke ist eine dicke, fette Spinne gekrabbelt, damit die Kidis schön brav draufdrücken müssen, bevor sie das "Süßes oder Saures" Sprüchlein aufsagen können.




Befestig wird der kleine Krimskrams mit dem Collallkleber, der läßt sich rückstandslos wieder ablösen.

Frühling = Blütezeit

Was ich hier schon lange mal herzeigen wollte.
Ich habe bei Nanu-Nana mal ein total liebes kleines Häuslein gefunden. Dieses wird jetzt immer von mir Jahreszeitlich umgestaltet.
Im Frühling kommen die lieben Käfer, Vögelchen und Häschen. Sie bevölkern das Häuschen ganz und gar. Die Wiese sprießt und eine kleie Elfe kommt auch immer zu Besuch.

Freitag, 1. Juli 2011

Freitagsfüller #118

1. Kann nicht mal einer dem Petrus sagen, dass wir keine 36° Grad im Schatten brauchen .
2. Die Steuer schiebe ich schon länger vor mir her.
3. Das schönste Geschenk, was man bekommen kann, ist die Gesundheit. 
4. Lieber den Spatz in der Hand statt die Taube auf dem Dach.
5. Ich könnte auch ohne Monsterhitze auskommen.
6. Das "Sommerloch" ist gefüllt und jeder schaut sie an, auch wenn er es nicht zugibt - die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Geburtstagsparty der Nachbarin, morgen habe ich Hofflohmärkte in München Au/Untergiesing und Sommerpary bei den Scrappies  geplant und Sonntag möchte ich scrappen und grillen !

Hier gehts zu den Freitagsfüllern

Donnerstag, 2. Juni 2011

Reisetagebuch

            Damit ich auch alles festhalten kann!

Ein Magnetverschluß hält das Büchlein zusammen.
 Ganz links und ganz rechts habe ich separate Tag-Taschen für größere Andenken, Visitenkarten oder ähnliches angebracht. Die Tasche auf der rechten Seite hat noch zusätzlich einen Klarsichteinstecker bekommen.

Jetzt sieht man mein Reisetagebuch von oben. Ich habe es so gemacht, dass ich auf der linken Seite schreiben kann und auf der rechten Seite kann ich dann den gesammelten Krimskrams festtackern, kleben, oder auch nur einstecken.
Gebunden habe ich es jeweils links und rechts wie ein Buch; Mit der Big bite gelöchert und mit passenden Bändern dann zusammen gebunden.


Hier sieht man jetzt das Innenleben auf der linken Seite. Ich habe aber die Symbole die ich benutze geschwärzt, obwohl ich die sogenannten "FreeGif´s" benutze bin ich lieber vorsichtig.
Ich habe mir Symbole für die tägliche "Berichterstattung" zusammen gestellt.
Zuerst kommen die Sonnensymbole - sonnig, bewölkt, regnerisch (ein lustiger kleiner Regenschirm), Gewitter (eine kleine Wolke, die mit Blitzen wirft), dann habe ich einen Thermometergif, da trage ich dann die Tagestemperatur ein. Ein Symbol für das Pool -  da habe ich mir ein Bild von einer alten Badewanne kopiert, denn mein Sohn sagt mir immer die Wassertemperatur. Dann habe ich noch ein Gif von einem total überladenen alten VW-Bus (wir fahren nämlich einen :-))) ), da trage ich dann die gefahrenen Tages-KM ein.


Dienstag, 31. Mai 2011

Entgegen der Zeit...

Ein Ausflug zum Königssee im Winter.
Normalerweise DAS Ziel aller Touristen im Sommer. Aber auch im Winter ist die Schifffahrt nicht eingestellt. Es pendeln 3 - 4 Schiffe. Zum Vergleich: Im Sommer sind es bis zu 20, laut Kapitän!
Wir waren fast alleine und die tolle Morgensonne zauberte mit der der eiskalten Schneelandschaft wunderschöne Landschaftsbilder. Es war ein Ausflug, wie er schöner nicht sein konnte. Die Sonne schien den ganzen Tag und am liebsten hätte ich den Finger nicht mehr vom Auslöser gelassen.
Ich habe lange gesucht, aber jetzt ist mir das passende Album in die Hände gekommen. Wir haben es mein Scrapweekend in Frankfurt gemacht. Zu Hause habe ich es dann noch ein wenig auf meine Bedürfnisse zurechtgerückt.
Die schönsten Bilder habe ich nun darin verewigt.













Mittwoch, 18. Mai 2011

Ich habe es getan!

Ohne Stempel läuft ja schon lange beim Scrapbooken nix mehr. Ganz besonders verfalle ich geraden diesen "Journaling bzw. Themenstempeln" der Scrap-Booking-Shop hat richtig tolle Stempelplatten, jedem Monat angemessene Journalingthemen. Man kann auch ein Abo bestellen, das über ein halbes Jahr geht. So, und dass ich es jetzt nicht vergesse immer nach zu sehen und dann dann zu hoffen, dass noch eine für mich über ist, habe ich jetzt ein Abo abgeschlossen. Ausserdem ist ein Abo billiger! Gerade jetzt, wo die tollen Urlaubsmonate kommen, bin ich ja schon total gespannt drauf. Ich werde es auch dann bestimmt herzeigen, denn in ca. 2 Wochen wird das erste Päckchen hier bei mir aufschlagen.

Freitag, 29. April 2011

Freitagsfüller #109

Hier gehts zur Seite der Freitagsfüller


1. Au weia, es wird langsam Zeit, um sich einen neuen Ventliator für den Sommer zu kaufen.
2. Hornveilchen, Wisteria, Tulpen und Lilien sind meine Lieblings-Blumen .
3. Im Grunde genommen ist es egal, wo man ist, Scrappen kann man überall!
4. Zaiziki, dieses Rezept gehört für mich zum Sommer.
5.  Ich war im Kino und wir haben uns "Rio" angesehen.
6. Ich finde eine Schneideschablone vom Timi nicht mehr und finde das ganz schön dumm.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fersehabend, morgen habe ich Flohmarkt gehen in Riem geplant und Sonntag möchte ich wie immer scrappen!

Freitag, 15. April 2011

Freitagsfüller #107

 Hier geht´s zu den Freitagsfüllern

1. Ich muss unbedingt  ungeliebte und unfertige Projekte endlich fertigstellen .
2. Auf die Ferien freuen wir uns schon seit einiger Zeit.
3. Mein Lieblingsfrühstück am Wochenende  ist ein weichgekochtes Ei, selbstgemachte Marmelade, Hörnchen oder Vollkornbagel und Kaaaaaffffffeeeeeee.
4. Scrappen bis auf weiteres.
5.  Es ist immer schön, wenn der Göttergatte in den Ferien Urlaub hat.
6. Schweden da wäre ich jetzt gerne.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Nudeln mit Soß, morgen habe ich Stempelshoppen und Geburtstagsparty von Schwieva´s Freundin geplant und Sonntag möchte ich meine Scrapruhe haben !

Freitag, 8. April 2011

Freitagsfüller #106

Freitagsfüller #106

1. Ich bin so müde, wahrscheinlich die Frühjahrsmüdigkeit.
2. Soll ich heute nach Erding zum Shoppen fahren oder nicht ?
3. Osterdekoration  habe ich fast keine, weil mein Merlin sie sofort zerlegt .
4.  Beim Essen mache ich große Unterschiede und nehme immer Lebensmittel aus der Region, denn da kommt es auf die Qualität an.
5. Gerade gestern  hat man wieder gesehen, dass Rücksichtnahme, vorausschauendes Handeln und vor allem Freundlichkeit nie ein Bestandteil mancher Mitmenschen der Erziehung war. 
6.  Atomkraft  ist ganz unwichtig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Grillen , morgen habe ich noch gar nichts  geplant und Sonntag möchte ich ein paar Projekte fertig bringen !

Freitag, 25. März 2011

Freitagsfüller #104

1.  Tief durchatmen und die Frühlingsluft für neue Ideen einsaugen.
2. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt und darum sagt man : "sag niemals nie"!
3.  Was ist wenn  es die Helden von Fukushima es doch nicht schaffen und es zum Gau kommt, wird dann die ganze Erde verseucht, oder werden wir wie immer angelogen?
4. Bei mir gibt es keine Fastenzeit, deswegen sind sie in allen Varianten erlaubt, die Gelüste .
5. Mein Blog ist meine Art, mich der Welt mitzuteilen.
6. Schöne Tagesausflüge mit tollen Bildmotiven und der Familie sind wie ein Kurzurlaub.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gemütliches zusammensitzen , morgen habe ich bereits Kino " der letzte Tempelritter" geplant und Sonntag möchte ich , sofern es Petrus mit dem Wetter gut meint, mit Mann und Sohnemann zum ersten mal in diesem Jahr GRILLEN !

Sonntag, 20. März 2011

Mittelalter 2010 - Album

Heute möchte ich euch mein "Mittelalter Anno 2010" - Album zeigen.
Ich habe mit dem Papier von Bo Bunny "Cambridge" gearbeitet. Das Album selbst ist mit Biomüllpapiertüten gemacht.

 Ein Dankeschön an die Danny, die mir den total schön verzierten Magnetverschluß geschenkt hat. Man sieht ihn ganz oben.





Freitag, 18. März 2011

Freitagsfüller 18.03.

Freitags-Füller 103

1. Die Ereignisse in Japan sollten der Menschheit zu denken geben.
2. Atomkraft war gestern.
3.  Energiesparen  sollte für alle mittlerweile kein Fremdwort mehr sein.
4. Everywhere I Go von Chris de Burgh ist mein aktueller Lieblingssong im Radio.
5. Zur Einstimmung auf den Frühling habe ich mir einen tollen Leinenrock gekauft
6.  Ein 4-Teiler mit 51 Episoden von 1989 - 1993 mit Günter Strack und Lilo Pulver hatte den Titel mit Leib und Seele .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unsere Leibspeise „gefüllte Paprikaschoten“ , morgen habe ich Scrap-Kaffeeklatsch mit 2 Freundinnen geplant und Sonntag möchte ich mein neues Projekt beginnen!

Freitag, 21. Januar 2011

Wasserfall-Rezept-Karte

Ich war letzte Woche sehr fleißig und möchte das natürlich jetzt auch herzeigen.
Eine Idee die ich hatte war die Wasserfall-Rezept-Karte.
Eine mal etwas-andere-Karte. Den Wasserfall machte ich mit den Spellbinders, immer um eine Nummer kleiner werdend. Danach schrieb ich den Text von meinem Lieblingsapfelkuchen so zusammen, dass er in die jeweilige Spellischablone passte. Dann einfach den Wasserfall so zusammensetzen, dass er immer kleiner wird.